04

INSET News

Publikationen, Pressemitteilungen, News

Aktuelle Projekterfolge für INSET!

Kaum zwei Jahre nach dem fulminanten Start der internationalen Forschungsaktivitäten gelang dem Wiener Beratungsunternehmen INSET in kurzer Zeit eine bemerkenswerte Etablierung in der österreichischen und europäischen Forschungslandschaft. Das aktuelle Projektportfolio wird um drei richtungweisende Projekte ergänzt, das mit Partnern aus der Türkei sogar über die Grenzen der Europäischen Union hinausgeht.

Nachdem INSET im 7. EU-Rahmenprogramm mit dem Zuschlag für das dreijährige Forschungsprojekt „UniteEurope“ für Aufsehen sorgte, verzeichnet das Unternehmen eine Reihe weiterer Projekterfolge. „Über 75 Prozent der von uns bisher eingereichten Forschungsanträge wurden von den nationalen und internationalen GutachterInnen positiv beurteilt. Das ist angesichts der starken Konkurrenz durch führende Universitäten und Topkonzerne eine herausragende Leistung in diesem Geschäftsfeld“, so Dr. Georg Lankmayr, Gründer und Geschäftsführer von INSET Research & Advisory.

Das Forschungsteam von INSET treibt Themen in den Bereichen Diversität/Inklusion und Sicherheitsforschung voran, dies vor allem in Verbindung mit neuen Informations- und Kommunikationstechnologien wie Social Media oder Cloud Computing. Im Mai startet ein neues Projekt, das mit Projektpartnern aus der Türkei über die Grenzen der EU hinausgeht: „G@together“ wurde in der ersten Ausschreibung der „Joint Programme Initiative Urban Europe“ angenommen und wird für eine Laufzeit von zwei Jahren zusammen mit der Bilgi Universität Istanbul, der Wiener NGO ZARA und IBM Türkei umgesetzt.

„An der Ausschreibung haben sich viele namhafte Forschungsinstitutionen und Firmen aus ganz Europa beteiligt. Dass wir den Projektzuschlag erhalten haben, ist eine Bestätigung für den hohen Innovationsgrad unserer Projektidee und die wissenschaftliche Qualität unserer Projektanträge“.

Auch auf nationaler Ebene kann INSET neue Erfolge verbuchen. Sowohl bei der ersten Ausschreibung der FEMtech-Forschungsprojekte als auch im Sicherheitsprogramm „KIRAS“ konnte sich INSET als Konsortialführerin zusammen mit Partnern wie dem österreichischen Bundeskriminalamt, Joanneum Research oder dem Österreichischen Institut für Artificial Intelligence behaupten und erhielt den Zuschlag für zwei weitere Projekte, die im Herbst 2012 erfolgreich angelaufen sind. „Natürlich werden wir durch die Netzwerke und Kompetenzen, die wir im Forschungsbereich mit internationalen Großprojekten entwickeln, auch unsere Consulting Services weiter ausbauen“, skizziert Lankmayr die strategischen Schwerpunkte für die kommenden Jahre.

Über INSET

INSET ist ein Wiener Unternehmen, das strategische Forschungs- und Beratungsprojekte an der Schnittstellen zwischen Sozialwissenschaften, Technologien und Organisationen durchführt. INSET wurde im Jahr 2004 gegründet und zählt Unternehmen und öffentliche Organisationen aus ganz Europa zu seinen Kunden und Partnern.

Rückfragehinweis: Dr. Sonja Kabicher-Fuchs, Managing Director, sonja.kabicher-fuchs@inset-advisory.com